Drum prüfe, wer sich (wo) setze!

Aus aktuellem Anlass mal ein kleines Update. Es betrifft nicht nur Aktuell-Bau Kunden, sondern sicherlich auch den ein oder anderen Badrenovierer.

Weiterlesen

Advertisements

WELTMEISTER!!!!!

So werte Leserinnen und Leser,

nachdem wir alle aus dem Feierdelirium erwacht sind und uns der nicht so weltmeisterliche Alltag wieder hat, gibt es auch noch zu meinem letzten Post einen Nachtrag zu machen. Darauf wurde ich freundlicherweise hingewiesen und Recht hat er! Also strukturieren wir diesen Post ein wenig:

1. Bitte um Entschuldigung bei den LeserInnen für das lange Offenlassen der Fragestellung aus dem letzten Post, darüber hinaus ebenfalls Entschuldigung bei den beiden Firmen Fliesenprofi und Elektro-Feder für das späte Posten der Ergebnisse.

2. Die Ergebnisse: Herr R. von Fliesenleger Tylewski meldete sich Mitte Juni telefonisch und wir konnten endlich schnell und unkompliziert einen Termin ausmachen. Der folgte auch kurz darauf und die Leiste wurde fix angebracht. Nix zu mäkeln in diesem Punkt. Herr Feder Junior meldete sich ebenfalls Anfang Juni. Hier gestaltete sich das Problem als nicht so einfach lösbar. Die Dosen bleiben wohl dauerhaft bei 10MBit. Wahrscheinlich wurden die Kabel während der Bauphase beschädigt. Als Alternative wurde PowerLAN vorgeschlagen. Hier sind wir jedoch noch nicht am Abschluss der Bemühungen. Aber in anderer Hinsicht, nämlich mit dem Anschluss sämtlicher Außenleitungen, hat uns Herr Feder schnell und unkompliziert geholfen.

So das war´s für´s Erste. Wenn zum Stichwort Haus etwas Neues zu berichten ist, dann werde ich es hier tun.

In diesem Sinne, auf Bald!

Wartungen durchgeführt.

Mal was Neues:

Am 14. Januar war Aktuell-Bau zum ersten Wartungscheck da. Am 23. Januar Geosolar zur regulären Wartung.

Der Erhalt des Wartungstermins war echt ein Krampf. Mal konnten wir nicht, mal sagte Aktuell-Bau ab, dann hats am 14.01. doch noch geklappt. Pünktlich zur angesetzten Zeit trafen zwei Herren ein, die sofort loslegten mit der Fenster- und Türenüberprüfung. Zusätzlich war der Außengriff der Terrassentür abgebrochen, dafür wurde sofort Ersatz angebaut. Das hat uns gut gefallen und gibt ein kleines Lob für Aktuell-Bau. In dieser Hinsicht freuen wir uns auf den zweiten Check, auch wenn wir für den ebenfalls mit Terminvereinbarungsschwierigkeiten rechnen 😉

Geosolar sollte eigentlich schon in 2013 kommen, hatte aber keine Termine mehr frei. Sei es drum. Auch hier fand sich pünktlichst ein Mitarbeiter ein und legte los. Dabei wurde u.a. festgestellt, dass der Filter total verdreckt war und die Heizleistung theoretisch bescheiden hätte sein müssen. Nun gut, der Winter war jetzt nicht so hart, daher haben wir nichts negatives beobachtet. Ansonsten wurde das ganze Check-up Programm durchgezogen. Und zusätzlich eine Dichtheitsprüfung beauftragt. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist man als Eigentümer dazu verpflichtet. Gesamtkosten Wartung und Prüfung knappe 300 Stacken. Naja, warm soll es ja sein….

Jetzt zu nicht ganz so schönen Details: ich versuche in unregelmäßigen Abständen seit längerem die Firma Fliesenprofi Zerbst sowie die Firma Elektro Feder ranzuholen. Die Fliesenleger sollten eine sofort abgefallene Sockelleiste wiederanbringen. Wäre nach Rücksprache wohl alles auch kein Problem. Bloß eine Terminvereinbarung fand nicht statt. Bei Elektro Feder hatte ich ja schon früher geschrieben, kommen statt der 100 MBit nur 10 bei zwei Dosen an. Müsste mal gemessen werden, woran es liegt, sagt der Senior. Hier ist offensichtlich das Problem, dass er sich aber zur Ruhe gesetzt hat (was ihm auch absolut vergönnt sei!), aber sich in meinen Augen seine Jungs als Nachfolger nicht wirklich verantwortlich fühlen. Da kommt gar nichts im Moment. Ich werde beide Firmen noch einmal direkt auffordern, danach muss ich mir was anderes ausdenken (über Aktuell-Bau oder Ersatzvornahme mit Kostenstellung).

Sonnige Frühjahrsgrüße!

(Halb)Finale

Werte Leser,

wir haben es geschafft.

Ich habe alle (un)wesentlichen Details des letzten Jahres aufgearbeitet und werde mich in Zukunft wohl auf die Wesentlichen beschränken.

Als erste in meinen Augen wesentliche Nachricht sei der Jahresverbrauch unserer Wärmepumpe bekanntgegeben: Sie verbrauchte ca. 3600 kwh in der ersten Abrechnungsperiode. Ob die Anlage effizient ist, kann ich nicht beurteilen, da kein Wärmemengenzähler verbaut wurde (ist standardmäßig nicht vorgesehen, hätte extra gekostet und erschien uns damals erst mal nicht unbedingt als nötig) – im Übrigen: ein Schelm wer Böses dabei denkt. Ansonsten keine Störungen und die Bude wurde warm, welches für den Hausfrieden äußerst gedeihlich war.

Was steht in naher Zukunft an?

Wir werden Aktuell-Bau bitten, den ersten Wartungstermin vorzunehmen. Gleichzeitig sind noch ein-zwei Dinge aus der Abnahme offen. Andere Handwerker müssen ebenfalls angeschrieben werden, um Nacharbeiten vorzunehmen (nichts dramatisches, aber gehört eben dazu).

Wie bereits beschrieben, wollen wir mindestens bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist diesem Blog ab und an eine neue Nachricht hinzufügen. Es sollte sich also auch in nächster Zeit lohnen, gelegentlich hier vorbeizuschauen. Vielleicht gibt es ja etwas Neues? Bis dahin sei Dank gesagt an die über 22.000 Besucher dieses Blogs bis heute.

Habe die Ehre,

Ron

PS: Wer Fragen hat, möge sich melden.

28.10.-04.11.2012 ein wenig Urlaub gehabt ….

Und diesen genutzt, um zumindest einmal einen Außenanstrich am Gartenhaus vorzunehmen, Außenlampen anzubringen, Innenlampen zu kaufen, Laub zu entsorgen, die (nach)gelieferte Dachrinne am Gartenhaus anzubringen, das Dach-Provisorium etwas beständiger zu machen, Reklamationsmails zu schreiben (z.B. reichen 15 m² gelieferte Dachschindeln auf keinen Fall für 18 m² Dachfläche) usw, usf.

Was eben so anfällt.

27.10.2012 stecke, stecke Häuslebaue

Auf den Wettergott gehofft und keinen Regen erbeten: und es wurde….bedeckt! YES!

Wunderbar bewölkter Himmel und 6 Grad waren perfekt für einen Arbeitseinsatz. Daher wurde um 10:30 begonnen, das Ganze zusammenzustecken und gegen 17 Uhr wurden provisorisch Bretter zum Fixieren der Dachpappe aufgenagelt. Was nicht gemacht wurde, trotz Vornahme unsererseits: das vorherige Streichen der Hölzer. Aber alleine dafür hätten wir eine Woche gebraucht und DIE Zeit hatten wir Ende Oktober dann doch nicht mehr. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bedanken für die 45 Werktage Lieferzeit.

25.10.2012 Gartenhaus kommt!

Leider mit so´nem unflexiblen Stapler, dass das ganze vorne abgeladen werden muss 😦

Hieß für uns, Paket aufreißen, und alles nach hinten schleppen. Außerdem festgestellt, dass das mitbestellte Dachrinnenset fehlt. Ich glaube nicht mehr daran, dass alles sofort geradeaus läuft…..

23.10.2012 Der Durchbruch

Zumindest was die reklamierten Terrassendielen angeht: ein Austausch wird vorgenommen!

UND das mit 20-25 Werktagen Lieferzeit bestellte Gerätehaus soll in der Spedition angekommen sein! YIPPIEH. Nach knappen 45 Werktagen endlich eine gute Nachricht. Liefertermin ist der 25.10 Na mal kiekn.

11.10.-22.10.2012 den Reklamationen hinterher telefoniert.

Mehr gibt’s nicht zu sagen.

1.10. bis 04.10. Gartenhausfundament & Terrassenholzlieferung

Diese Woche war gekennzeichnet von, nun nennen wir es ruhig beim Namen, Chaos. Weiterlesen